Herzlich willkommen beim Rotary-Club Karlsruhe

Unser Club wurde gegründet am 9.Mai 1931 von den Rotary Clubs Frankfurt / Main und Mannheim und gehört zum Distrikt 1930. Die Charterurkunde wurde am 18.6.1931 überreicht.

Wir treffen uns jeden Dienstag um 13 Uhr im Schlosshotel Karlsruhe.

In Karlsruhe gibt es noch vier weitere Rotary Clubs, wovon die ersten drei genannten Clubs jeweils von unserem Club gegründet wurden:

 

Rotary Club Karlsruhe-Schloss, gegründet am 20.5.1968
Rotary Club Karlsruhe-Fächerstadt, gegründet am 3.10.1979
Rotary Club Karlsruhe-Albtal, gegründet am 27.10.1988
Rotary Club Karlsruhe-Baden, gegründet am 30.10.2003

 

Neues aus dem Club

Sozialprojekt des Rotary-Club Karlsruhe
Aktionstag am 15.06.2018 auf dem Gelände des SSC Karlsruhe

Es haben wieder mehr als 100 Kinder teilgenommen und weitere eingeladene Gäste mit ihren Kindern und Enkeln. Sie erlebten abwechslungs- und erlebnis­reiche Stunden auf dem Gelände des SSC Karlsruhe.

Außerdem wurden alle Teilnehmer kostenlos mit Essen und Getränken versorgt und erhielten darüber hinaus kleine Präsente zum Mitnehmen. Über das Bezirkssozial­arbeiterteam sowie über den Stadtjugendausschuss wurden die Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen im Vorfeld angesprochen und für den Aktionstag eingela­den. Folgende Aktionen wurden an diesem Tag durchgeführt:

  • Badische GemeindeVersicherungen (BGV): T-Shirt-Malaktion mit BGV-Mitarbeiterteam
    Die BGV kam mit ihren Auszubildenden und bemalten gemeinsam mit den Kindern T-Shirts
  • PH Karlsruhe, Prof.Josef Kloppenburg, Studierendengruppe Musik, „Hip-Hop-Workshop“
    Studierende der PH führten mit den Kindern einen Hip-Hop-Workshop durch.
  • Ingenieurgruppe BAUEN: Holzbrückenbau mit der Ingenieurgruppe Bauen
    Die Ingenieurgruppe Bauen stellten Bausätze für Holzbrücken und Betreuer zur Verfügung. Die Kinder konnten damit selbständig Brücken bauen und deren Stabilität testen.
  • Fa. Packservice Karlsruhe
    Ein Mitarbeiterteam organisierte einen Basketball-Wurfwettbewerb mit attraktiven Preisen und stellte Popcorn für die Teilnehmer her.
  • SSC Karlsruhe (Sport- u. SchwimmClub): Sport, Spiel und Spaß
    Verantwortliche Kinder- und Jugendbetreuer des SSC Karlsruhe bauten einen Sport-, Spiel- und Bewe­gungs­parcours zum Mitmachen für alle Kinder auf und verschiedene SSC-Abteilungen stellten ihre Sportarten und Sportangebote vor

Präsente an die Kinder werden kostenlos zur Verfügung gestellt von den Firmen:

DHU (Deutsche Homöopathie Union), E.G.O.-Werke Oberderdingen, b.i.g.-Ingenieurgruppe, VOLLACK Karlsruhe und Packservice Karlsuhe

Mehr über das Projekt erfahren Sie hier. Den BNN-Bericht vom 16.06.2018 finden Sie hier.

 

Spendenübergabe
an das Projekt Regenbogengruppe

Unser Club hat, vertreten durch seinen Präsidenten Frd. Döring und den Präsidenten des Hilfe-Vereins Thomas Lüdtke am 17. November 2017 symbolisch die erste Spendentranche von fünftausend Euro übergeben.

Frau Dr. Rapp, die Leiterin des Projekts „Regenbogengruppe“ der Diakonie Mittelbaden bedankte sich sehr herzlich im Beisein von BM Martin Lenz für die Spende. Besonders freute sie die Nachhaltigkeit, fließt diesem wirklich unterstützenswerten Projekt doch auch in den nächsten zwei Jahren nochmals jeweils fünftausend Euro zu.

Der Rotary Club Karlsruhe freut sich über die von allen Beteiligten geäußerte Dankbarkeit und unterstützt das Projekt zusätzlich noch mit Hilfe des Rotaract Clubs Karlsruhe und eigene Mitglieder durch echtes „Hand-anlegen“ in Form von Fahrdiensten und Begleitung der betreuten Kinder.

 


 

Besuch der Cézanne-Ausstellung

Unser Club besichtigte am Mittwoch, 15. November die Ausstellung „Cézanne – Metamorphosen“ in der Staatlichen Kunsthalle Karlsruhe. Mit einem Glas Sekt und einer profunden Einführung in den Aufbau der Ausstellung durch die Museumschefin, Freundin Müller-Tamm begann der Abend. Eine einstündige, sehr interessante und mit Hintergrundinformationen versehene Führung

durch Frau Fritz ließ uns in das vielschichtige Werk Paul Cézannes eintauchen. Einen gemütlichen Ausklang fand der Abend dann im gegenüberliegenden kleinen Restaurant „La Prima“.

Viele der Freunde waren sich sicher: in diese Ausstellung gehen wir nochmals.